Sitemap | Kontakt | Impressum


 

 

 
 
Dienstag, 14. März. 2017 10:36 Alter: 3 Monat(e)

Skifreizeit der Heinrich-Heine-Schule nach Seeboden

Von: Tobias Bauer

Zum nahenden Ende der Wintersaison unternahmen 27 Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Klassen des siebten Jahrgangs der Heinrich-Heine-Schule Dreieich eine einwöchige Skifahrt ins österreichische Kärnten.

Von der Unterkunft Royal X, direkt am Milstätter See gelegen, ging es jeden Morgen mit dem Bus ins Skigebiet Goldeck. Dort gelang es den Lehrkräften, allen Teilnehmenden den Einstieg in den Skisport zu ermöglichen und so wurden bis zum Ende der Woche reichlich Pistenkilometer gesammelt. Alle Schülerinnen und Schüler blieben unverletzt und hatten allen Grund, stolz auf ihre Fortschritte zu sein, denn nach wenigen Tagen fuhren die Neulinge bereits schwierige Hänge.

Zusätzlich zum Skifahren im schönsten Sonnenschein bot auch das abendliche Programm reichlich Abwechslung. Die Unterkunft hatte neben dem wunderbaren Seeblick auch noch weiteres zu bieten. Während der Besuche des hauseigenen Schwimmbads konnten sich die Schülerinnen und Schüler von den Anstrengungen der Skitage erholen oder sich im Trainingsraum beim Nachmittagssport noch weiter austoben. Ein Lagerfeuer am See und eine Disko am letzten Abend rundeten das Programm zum Ende der Fahrt ab.

Nach der Heimreise mit dem Bus konnten alle Teilnehmenden wieder von ihren Eltern in die Arme geschlossen werden und hatten neben den gebrauchten Socken unvergessliche Erinnerungen an eine gelungene Skifahrt im Gepäck.